Pures Chaos!

Hey Ihr Lieben, da bin ich wieder. Tja was soll ich sagen was für ein Tag.

Fangen wir von vorne an, aufgestanden bin ich heute gegen 13:00 Uhr. Ihr werdet euch sicher fragen warum?! Weil ich erst gegen 04:00 Uhr heute früh ins Bett gefallen bin. Ich hätte im Leben nicht gedacht das meine freudigen Gedanken in so viel Arbeit ausarten würden. Eine Facebook Seite die erstellt werden will, ein Instagram Account und Youtube möchte auch einen Account. Man muss ja heutzutage immer präsent sein, warum auch immer? Warum genau muss man immer der Norm entsprechen? Aber dieses Thema werde ich ein andern mal ansprechen.

Heute geht es um den Namen meiner Seite. Es liest sich ja schon ein wenig komisch, grammatisch richtig ist es auch nicht der Gehirngulasch. Also was soll der Unsinn? Was habe ich mir dabei gedacht?

Hier die Erklärung: Meine Leben beinhaltet ganz viel Freude in sichtbaren und ganz viel Trauer, Wut, Hilflosigkeit in unsichtbaren Momenten. Wie Ihr sicher schon erfahren habt bin ich psychisch krank. Borderline ist ne ganz fiese Nummer, für alle die keinen Bezug zu dieser Krankheit haben, hier einen kurzen Einblick von mir und eine Erklärung über den Link der Seite Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Borderline-Persönlichkeitsstörung . Man wacht früh mit einer super Laune auf, das Leben ist schön, das Leben ist bunt man hat so viel Lust und Energie irgendetwas super schönes zu machen. Vielleicht einen großen Spaziergang mit der Familie, ein super leckeres neues Rezept auszuprobieren, shoppen gehen, ein Buch lesen eben alles was ,,normale“ Menschen eben tun.

Dann läuft man am Spiegel vorbei schaut sich kurz an und das Gehirn fängt an mit arbeiten. Mein Gott sehe ich schlecht heute aus! Richtig gemeine Augenringe bis in die Kniekehlen, ich fühle mich schlapp, kaputt und müde von einer Sekunde auf die andere. Jetzt bin ich schon soweit das mir die ersten Tränen die Wange runter laufen, sofort ist alles im Eimer! Ich fühle mich furchtbar der Drang auf die Waage zu steigen wird größer, das Bedürfnis alles und jeden auf diesem Planeten zu hassen (inklusive mich selbst) auch. Wut staut sich in mir auf weil ich diese Gedanken und Traurigkeit nicht will. Ich bekomme selten meinen ,,Gehirngulasch“ alleine wieder in den Griff. Wenn Ihr denkt das wäre schon alles, muss ich Euch leider enttäuschen. Hilflosigkeit macht sich in mir breit, oft fange ich an mit zittern, weiß nicht wohin mit mir und fühle mich absolut verloren in dieser Welt. Das ist die dunkle Seite meiner Krankheit meine beiden Leben in einem Kopf.

Das bin ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.